Sie befinden sich hier: Startseite » Bücher » Luftfahrt » Militärluftfahrt » 04467

MIG-21

MIG-21
MIG-21 MIG-21 MIG-21 MIG-21 MIG-21 MIG-21 MIG-21


Holger Müller
Die MiG-21 war der Luftüberlegenheitsjäger des Ostens und faktisch alle Staaten des Warschauer Vertrages nutzten dieses enorm vielseitige Kampfflugzeug. In zahllosen Versionen bot die agile Maschine ihren westlichen Pendants über Jahrzehnte Paroli und war ein gefürchteter Gegner. Mehr als 10.000 Exemplare aller Varianten entstanden - damit ist die MiG-21 bis heute eines der meistgebauten Kampfflugzeuge nach dem 2. Weltkrieg. Auch die NVA hatte rund 500 Maschinen im Einsatz. Die MiG-21 wurde in 43 Staaten exportiert; etliche Länder produzierten den Typ zudem in Lizenz. Überarbeitete Neuauflage auf dem neuesten Stand!
224 Seiten, 265 x 230 mm

Autoreninfo

Holger Müller
Holger Müller wurde 1968 in Saalfeld (Thüringen) geboren. Er leistete von 1988 bis 1990 seinen Wehrdienst in der NVA und war dort als MiG-21-Techniker eingesetzt. Er verfasste schon zahlreiche Artikel über das Muster. Seit Kindesbeinen flugzeugbegeistert, absolvierte er von 1988 bis 1990 seinen Wehrdienst in der Nationalen Volksarmee der DDR an der MiG-21. Seitdem lässt ihn dieses Thema nicht mehr los, was zahlreiche Zeitschriftenbeiträge und ein Buch belegen. Er hat mehr als 20 MiG-21-Nutzerländer bereist, so dass seine Veröffentlichungen zumeist auf eigenem Bildmaterial und eigenen Recherchen basieren.
29,90 EUR
EAN: 9783613044678
Bestellnr.: 04467

lieferbar

Neuheit




Kunden interessierten sich auch für:

Flugzeuge der Welt 2022
Claudio Müller
Auch 2022 werden in diesem Standardwerk wieder Flugzeugmuster vorgestellt, die derzeit erprobt werden, sich in Produktion befinden, oder...
mehr...
14,95 EUR
Gepanzerte Rad- und Spezialfahrzeuge der NVA
Jörg Siegert
Auch wenn den großen Kampfpanzern meist die größte Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zuteilwird, besteht eine Panzertruppe doch aus deutlich mehr...
mehr...
24,90 EUR
Phänno, Ello und Co.
Phänomen, Granit, Garant, Robur 1949 - 1990
Frank Rönicke
In den 1946 enteigneten Phänomen-Werken der Gründerfamilie Hiller in Zittau entstanden ab 1950 wieder Lastwagen, zunächst unter dem Namen Phänomen...
mehr...
24,90 EUR

 
Parse Time: 0.715s