Sie befinden sich hier: Startseite » Bücher » Luftfahrt » Militärluftfahrt » 03745
Typenkompass

Alliierte Jagdflugzeuge

1939-1945
Alexander Lüdeke
Am Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Kolbenmotor-Jagdflugzeuge auf dem absoluten Gipfel ihrer Entwicklung. Innerhalb von nur fünf Jahren waren hochgezüchtete Maschinen entstanden, deren Leistungsdaten noch heute beeindrucken: Zwölfzylindermotoren mit beinahe 2.000 PS machten Geschwindigkeiten von über 700 km/h möglich. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges verdrängten die Stahltriebwerke den Kolbenmotor als Primärantrieb von Jagdflugzeugen. Geblieben sind jedoch klingende Namen wie »Hurricane«, »Spitfire« oder »Mustang« - Maschinen, die auf Flugtagen regelmäßig tausende Zuschauer mit ihren Darbietungen (und dem Sound) begeistern.
128 Seiten, 205 x 140 mm, 67 sw-Abbildungen, 50 Farbabbildungen, 19 Strichzeichnungen

Autoreninfo

Alexander Lüdeke
Alexander Lüdeke ist Historiker und Anglist. Sein Interessenschwerpunkt ist die Militär- und Technikgeschichte. Er besitzt ein umfangreiches Bildarchiv, das auch zahlreiche Grafiken umfasst.
alle Titel dieser Reihe
12,00 EUR
ISBN: 978-3-613-03745-8
Bestellnr.: 03745

lieferbar




Kunden interessierten sich auch für:

Überschwere Panzerprojekte
Konzepte und Entwürfe der Wehrmacht
Michael Fröhlich
Aufgeschreckt von den großen, schlagkräftigen T-34-Panzern der Sowjets im Zweiten Weltkrieg, denen die Wehrmacht zu der Zeit nichts Gleichwertiges...
mehr...
29,90 EUR
MiG
Typenkompass
Flugzeuge seit 1939
Rudolf Höfling
Ende 1939 entstand das »Experimental-Konstruktionsbüro« OKB MiG mit den beiden Flugzeugingenieuren Artjom I. Mikojan und Michail J. Gurewitsch....
mehr...
12,00 EUR
Trägerflugzeuge
Typenkompass
seit 1945
Frank Schwede
Flugzeuge, die von Trägern aus operieren, müssen extrem harten Alltags- und Betriebsbedingungen trotzen: Starts und (sehr harte) Landungen auf...
mehr...
12,00 EUR

 
Parse Time: 1.499s